Bangkok – (Thailand) Sehenswürdigkeiten

07.02.2021

Bangkok. Dreckig. Wunderschön. Verrückt. Entspannt. Chaotisch. Ruhig. Gigantisch. Laut. Ich könnten diese Liste ewig so weiterführen! Bangkok mit wenigen Worten zu beschreiben ist einfach nicht möglich. Viel zu vielfältig, faszinierend und abwechslungsreich ist Thailands Hauptstadt!

Meine Freundin und ich waren 2018 für einen Monat als Backpacker in Thailand und schlossen unsere Reise in Bangkok ab.

Bangkok ist eine Metropole wie keine andere! Bangkok die beeindruckendste Stadt die ich erleben durften.

Damit du nach deiner Reise in der “Stadt der Engel” genauso begeistert bist, möchte ich dir in diesem Beitrag zahlreiche Sehenswürdigkeiten und jede Menge interessante Orte innerhalb von Bangkok zeigen.

Geheimtipp – Airplane Graveyard

In Bangkok gibt es einen Flugzeugfriedhof, den Airplane Graveyard. Es ist wohl eines der kuriosesten Dinge der ganzen Stadt und liegt nicht weit vom Zentrum entfernt  – aber was ist hier in Bangkok nicht kurios:-) Insgesamt kann man dort zwei alte Flugzeuge und viele Einzelteile in dem kleinen „Freiluftmuseum“ besichtigen.

Bei den meisten Flugzeugen wurden die Sitzreihen herausgerissen, die Flügel abgetrennt und teilweise baumeln die Atemmasken herunter. In einem alten Cockpit kann man Platz nehmen und ein cooles Foto aufnehmen. Irgendwie war es dort faszinierend und gruselig zu gleich. Ich war froh, dass ich nicht alleine da war:-)

Die Flugzeuge liegen übrigens auf dem Privatgelände einer Flüchtlingsfamilie, die sich ihr Heim in zwei großen Flugzeugkörpern eingerichtet hat. Ich haben die letzten Jahre ja echt vieles gesehen, aber noch nie ein altes Flugzeug, dass zu einem “Haus” umgebaut wurde.

  • Eintritt: Die Familie verlangt 200 Baht (ca. 5,15 €) pro Person.
  • Bootanlegestelle: “Temple Pier Sriboonruang”

Muay Thai (Thai- Boxen) im Channel 7 in Bangkok

Nationalsport in Thailand ist nicht Fußball, Basketball oder Eishockey, sondern Muya Thai bzw.  wie wir es kennen Thai Boxen! Die Thais sind so verrückt danach, dass sie gerne mal alles um sich herum vergessen wenn gerade ein Kampf im Fernsehen läuft. Das konnten wir in Phuket feststellen:-)

Um die Faszination und Liebe für den Sport auch nur im Ansatz zu erahnen, könnt ihr euch im Channel 7 Stadium jeden Sonntag ein paar Kämpfe anschauen. Das Geile daran: der Eintritt ist komplett kostenlos und das Spektakel wird sogar live im ganzen Land übertragen!

Was da im Stadion abgeht können wir kaum in Worte fassen. Plötzlich verlieren die sonst so zurückhaltenden Thais sämtliche Hemmungen und es wird gegröhlt, gewettet und diskutiert was das Zeug hält. Bei jedem Treffer geht ein Raunen durch die Arena und bei einem K.O. wird die Halle endgültig zum Tollhaus.

Definitiv eine der beeindruckendsten und intensivsten Erfahrungen, die du in Bangkok machen kannst!

  • Wann: Sonntag, ab 12:30 Uhr (für gute Plätze ruhig etwas eher)
  • Wo: Channel 7 Stadion
  • Metro Haltestelle: Chatuchak
  • Skytrain Haltestelle: Mo Chit
  • Eintritt: kostenlos 

Das solltest du auf keinen Fall verpassen wenn du mal in Thailand bist!

Rotlichtviertel Soi Cowboy in Bangkok

Das hört sich jetzt vielleicht etwas komisch an, aber wir landeten bei unsere Reise einfach dort:-) Ich suchte nach Essen und das Navi führte uns dahin. Am Anfang dachten wir noch, ok interessant und umso weiter wir rein liefen, verstanden wir wo wir waren:-)

Allerdings fanden wir es einfach unglaublich beeindruckend durch diese Straße zu spazieren, dieses verrückte Treiben zu beobachten und zumindest für ein paar Minuten in die Unterwelt Bangkoks einzutauchen. Die Reeperbahn ist ein Witz dagegen!

Dabei ist die Soi Cowboy aber noch das kleinste der drei bekanntesten Rotlichtviertel Bangkoks und relativ gemächlich. Größer und verrückter wird es zum Beispiel im Nana Plaza oder in Patpong.

Tipp: Am Ende der Soi Cowboy könnt ihr auf der rechten Seite einen coolen Irish Pub „The Old Dutch“ finden. Er eignet sich perfekt dazu das verrückte Treiben bei einem kühlen Chang (Bier) zu beobachten!

Hinweis: Keine Sorge, auch Frauen können problemlos durch die Soi Cowboy laufen! Wir waren zwei Frauen und hatten keinerlei Probleme dort, auch nicht in späterer Stunde.

  • Skytrain Station: Asok
  • Metro Station: Sukhumvit

Romantisches Highlight in Bangkok – Above Eleven Skybar

Auch wenn die Aussicht in der Above Eleven Skybar nicht ganz so überwältigend wie von vielen anderen SkyBars in Bangkok ist, sind die Preise hier deutlich humaner, das Ambiente extrem gemütlich und der Dresscode wird bei Männern auch nicht ganz so streng genommen.

Man sollte zwar auf geschlossene Schuhe und ordentliche Kleidung achten, eine lange Hose oder ein Hemd sind aber keine Pflicht. Die Bar befindet sich übrigens im 32. Stock des Fraser Suites Gebäude und erstreckt sich über zwei Stockwerke.

Tipp: Wenn ihr es richtig romantisch wollt, dann reserviert unbedingt vorher einen kleinen Tisch am Rande der Bar. Von dort habt ihr bei Kerzenlicht direkten Blick auf die Skyline von Bangkok!

Achja, und geh unbedingt einmal auf die Toilette dort! Warum? Das verrate ich nicht. Lass dich überraschen! 🙂

  • Öffnungszeiten: Montag – Sonntag: 18:00 – 02:00 Uhr
  • Skytrain Haltestelle: Nana
  • Preise: Eintritt kostenlos, Getränke starten ab 4,60 € pro Person

Lebua Sky Bar in Bangkok

Natürlich sollte die Lebua Sky Bar auf deiner Liste nicht fehlen-  den die wirst du sicherlich kennen.
Woher?
Aus dem bekannten Film Hangover.

Das Hotel ist wunderschön, die Bar ist wunderschön –  selbst der Fahrstuhl der dich nach oben bringt ist wunderschön. Aber weißt du was nicht wunderschön ist?:-) Die Preise!

Nehmt auf jedenfalls nen paar Euros mehr mit, die werdet ihr dort benötigen.

Die Aussicht hingegen ist einfach fantastisch.

Chinatown

Oft wird vielen Chinatowns nachgesagt, dass sie nicht authentisch sind. Vorallem in Amsterdam wird es öfter gesagt. Das kann man vom Chinatown in Bangkok nicht behaupten! Es ist wohl die abgefahrenste Ecke und einer der interessantesten Orte der ganzen Stadt. Die reinste Explosion an Gerüchen, Farben, verrückten Menschen und heruntergekommenen Ecken! Super cool, hat uns mega gut dort gefallen.

Tausende Stände bieten wirklich alles an was ihr euch vorstellen könnt und noch viel mehr. Zum Beispiel Seegurken, abgetrennte Hühnerköpfe, seltsame Heilmittel, kitschige Deko und andere Kuriositäten. Teilweise sind die Gassen außerdem so eng und verwinkelt, dass man das Gefühl hat in einem riesigen Labyrinth gelandet zu sein.

Ganz klar, wenn ihr Chinatown besucht müsst ihr euch auf eine kleine oder große Portion Kulturschock einstellen. Aber: Es ist ein absolutes Muss. Denn zwischen dieser ganzen Verrücktheit und Absurdität hat Chinatown vor allem eins: jede Menge Charme!

Ein paar der coolsten Straßen und Gassen sind übrigens folgende: Sampeng Lane, Plaeng Nam Road, Trok Issaranuphap.

Tipp: Kommt bereits in der Früh um 10:00 Uhr, wenn die ganzen Stände gerade öffnen. Dann ist es noch nicht so überfüllt. Spätestens ab Mittag wird es dann aber richtig voll. Uns wurde es ehrlich gesagt zu voll.

  • Metro Station: Hua Lamphong
  • Express Boot Station: Ratchawong Pier

Little India in Bangkok

Wenn es Chinatown gibt muss es auch Little India geben. Allerdings ist es deutlich kleiner als Chinatown und bei weitem nicht so chaotisch.

Little India schließt übrigens direkt an Chinatown an und lässt sich somit gut miteinander verbinden. Du findest hier vor allem Läden die Kleidung, Stoffe, bunte Blumengirlanden, Bollywood Blockbuster und auch leckeres Essen anbieten. Typisch Indisch so wie du es dir vorstellst.

Gehörte jetzt nicht zu den Highlights unserer Reise ,kann man aber mal mitnehmen wenn man schon in der Ecke ist – oder wenn man sich total dafür interessiert.

Mein Restauranttipp an dich: Toney Restaurant – dort haben wir sehr gutes Indisches essen zu uns genommen.

Geheimtipp – Mae Klong Railway Market in Bangkok

Der Mae Klong Railway Market liegt zwar etwas außerhalb Bangkoks, ist aber eine der einzigartigste den die du in Asien finden kannst!

Jeden Tag findet hier direkt neben den Gleisen ein relativ großer Markt statt und sobald ein Zug angerollt kommt, klappen die Verkäufer einfach kurz die Dächer der Stände ein, warten bis die Lok vorbeigefahren ist und anschließend geht das bunte Treiben weiter als wäre nie etwas gewesen.

Einfach nur geil! Wie kaum eine andere Sehenswürdigkeit steht der Markt für die Verrücktheit Thailands!

Musst du unbedingt gesehen haben!

Weitere Infos über den Schienenmarkt könnt ihr in diesem Beitrag nachlesen: Mae Klong Railway Market – Der großartigste Markt in ganz Thailand

Markt in Thailand

Abschluss

Wir waren nur ein paar Tage in Bangkok, weil es der Abschluss unserer Reise war. Dennoch hat es uns sehr gut gefallen und wir würden immer wieder kommen.
Es war voll, stinkig und atemberaubend aufregend:-)

Jedoch liebte ich auf unserem Trip die kleinen Inseln und schönen Buchten lieber als die dreckige Großstadt:-) aber das wird wahrscheinlich eine Geschmacksache sein.

Als Tipp: Nehmt früh genug ein Taxi zum Flughafen, wir kamen in die Rushhour und verpassen beinahe unseren Flug.

Für mehr Infos zu ganz Thailand und was du unbedingt vor deiner Reise wissen muss kannst du gerne hier schauen.

 

Wenn du mehr von mir wissen oder sehen möchtest, folge mir gerne auch auf Instagram.

 

Teile diesen Beitrag!

DazuPassend

Thailand in Stichpunkten

Hier zeige ich dir eine Checkliste in Stichpunkten die vor deiner Thailand Reise wichtig sein könnte. Nenne Viewpoints und Hotels in denen wir gewohnt haben, die wir empfehlen können oder auch nicht:-) was du unbedingt sehen musst und was du ruhig auslassen kannst.

Beitrag lesen
Tempel

Tempel in Bangkok

Tempel und Bangkok gehört doch irgendwie zusammen. Hier zeig ich dir eine Reihe der schönsten Tempel und welche du noch nicht kennst. Von den bekannten und großen bis hin zu ganz kleinen die du unbedingt gesehen haben musst.

Beitrag lesen

KommentierDas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sei der Erste!